Der neonazistische Terroranschlag auf das Oktoberfest in München 1980 wirft lange Schatten – bis in die Gegenwart

Thoma Trueten schreibt:

"Wer glaubt und hofft, vorsätzlich falsche Ermittlungen, Vernichtung von Beweisen, Falschaussagen im Amt, das (Ver-)Decken neonazistischer Strukturen und der politische und mediale Wille, all die zu schützen, beschreiben nur den NSU-VS-Komplex, der sollte sich in gutem Sinnen desillusionieren lassen"

Hier wäre dann Platz für flüchtige Gedanken....im Februar 2015

In Vertretung gerade Abwesender schaffe ich einmal Raum für dumme, herumspringende Gedanken des Monats Februar, anno 2015.

Wenn's keinen eigenen Blog zu lohnen scheint, könnte es trotzdem aufgeschrieben werden....... Vieleicht finden sich doch Liebhaber, oder Ablauf-rinnen? Eventuell macht es doch Sinn scheinbar dumme Gedanken mitzuteilen?

Küüüüünstlerische Freiheiten sind geboten......................


 

 

 

 

 

 

HaBe bittet um Vertonung

HaBe bittet um eine Vertonung dieses Textes - seine Musik habe ich bereits im Kopf - es mangelt noch am Rhytmus, bei dem jeder mit muss......

Quasie also ein Aufruf an alle Tonträger.

"Betreff: Todesfahrt

Oh ja, wir wollen euch stören
die ihr unsre Welt zerstört
Oh ja, ihr habt sie denen weg genommen,
die sie erschaffen
denen sie gehört

Definitionen von Faschismus

Das die GEZ sich längst umbenannt wurde, um den Widerstand dagegen zu erschweren, ist mir bekannt. Ich benutze die Bezeichnung GEZ - gerade darum - weiter, weil mir an der Verschleierung von Kontinuitäten nicht gelegen ist. Gegenwärtiges Geschehen um "Lügenpresse" Propaganda und die Massensuggestion von "Demokratie", wo ganz andere Inhalte auffindbar sind, kompeletieren allmählich eine Realität die auf dem Anschein basiert - jeden Bezug zu Erlebbarem meidet, wie der Teufel das Weihwasser.

Seiten