Freitag

Ob ein Jakob Augstein sich schämt?

Seine bescheidenen freitäglichen Ambitionen kann ich beurteilen,

über sein "Format" Augstein & Blome schweigen wir dezent,

seine Darlegung von gärtnerischen Ambitionen habe ich mir gekniffen,

seine "Sabotage" versandete bereits im Untertitel auf dem Umschlag

("Warum wir uns zwischen Demokratie und Kapitalismus entscheiden müssen").

Nun betreibt er also ein weiteres "Format":

Zensur beim Freitag, oder Verschwörungsideologie?

Der nachfolgende Text, samt Video, hatte einen sehr, sehr kurzen Aufenthalt auf der Community-Seite des hervorragenden "Meinungsblattes" unter der Federführung eines Herren dessen Papa gern als "Sturmgeschütz der Demokratie" bezeichnet wurde. Der junge Mann trägt den Namen Augstein, hinterlässt in  TV Talkrunden gern den Eindruck er habe die "Pressefreiheit" in den Genen stecken - leider bezeugt der Inhalt des "Freitag" etwas anderes.

Mensch möge sich selbst ein Bild verschaffen, noch ist ja nicht 'Aller Tage Abend'..........