Mord

Tatort & Co.

Jedes Tötungsdelikt basiert auf einem Konflikt im menschlichen Miteinander. Alle Konflikte entstehen aber aus Gedanken/Vorstellungen/Überzeugungen, die zwischen dem, „was ist“, und dem, „was sein sollte“, unterscheiden. Tätlich wird diese Differenz aber erst dann, wenn Wunsch/Ideal und Wirklichkeit als unerträglich empfunden werden.

Ursachenforschung II – Mord und Selbstmord

Jeder Mörder spielt Gott, indem er eigenmächtig über Tod und Leben entscheidet. Jeder mörderischen Entscheidungen geht eine Bewertung voraus, die in der Liquidation einer lebendigen Teilwirklichkeit Vorteile sieht. Ein gottloses Wertesystem ist dafür die notwendige Voraussetzung – wie für jede Art von Gewalt.