1 Feb 2018

Jubiläum: Die 68er werden 50 Jahre alt

Submitted by Heinz

In der Nacht vom 1. auf den 2. Februar 1968 flogen dem Springer in Berlin Steine in die Fenster.

Diese Eskalation der 68er war das Ergebnis der HetzPresse des SpringerVerlages. Die 68er wurden auch von anderen Verlagen wohlwollend gesehen, weil das Niveau der SpringerPresse die öffentliche Meinung nachhaltig verseuchte. Axel Springer pflegte zu sagen, daß er sein Konzept der BildZeitung in einem ehemaligen Schweinestall entworfen hatte; damit drückte er aus, für wen die BildZeitung täglich geschrieben wurde und wird.

Nun mag jeder selbst entscheiden, ob er das Blatt kauft oder nicht. Die 68er zu Berlin hatten sich nicht darauf beschränkt, über die BILD aufzuklären, sondern dem Springer Steine ins Fenster geworfen. Diese Aktion war überflüssig und viele Studenten und Unterstützer distanzierten sich davon; die Steinewerfer hatten sich auf das Niveau des SpringerVerlages begeben und das war die Gosse.

Kommentare

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Heinz, das waren Zeiten!
Aber eigentlich sollte es in D heißen, die 67er. 68er bürgerte sich wegen 1. Mai 68 Paris ein. In D war der zündende Auslöser des Protestes der 2. Juni 67, Demo vor dem Roten Rathaus in Berlin beim Schah-Besuch und der Ermordung von Benno Ohnesorg. Als die Nachricht von der Ermordung per Radio in D verbreitet wurde, gingen spontan noch vor dem Mensa-Essen Tausende in zahlreichen Uni-Städten auf die Strassen. Für mich war das ebenfalls der Moment des des beginnenden Widerstandes.

Bild des Benutzers Heinz

Antwort auf costa.esmeralda  zum Kommentar 68er Bild-Aktion
 

... diese 68er-Bewegung hat den Namen nicht wegen der studentischen Unruhen in D, siehe Wikipedia:

Bild des Benutzers fahrwax

Antwort auf costa.esmeralda  zum Kommentar 68er Bild-Aktion
 

ist Heinz ist ein feiner Schleimer Kerl: er gratuliert uns im Titel zum 50. Geburtstag.......

Ne Frischzellentherapie durch'n Heinz -herrlich.

(Bei mir funkte es erst 70 - wegen ungnädiger Geburt)

Bild des Benutzers fahrwax

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

mit dem selben Datum wie der Artikel vom Heinz - Zufälle gibt es......

Er geht keineswegs am obigen Thema vorbei - ist von enormer Wortschöpfung - aber wie der Text bereits eingangs selbst verrät unglaublich schräg strukturiert, darum lesenswert wie Sau:

(“einen so quer-strukturierten Roman habe ich noch nie gelesen!”

http://www.barth-engelbart.de/?p=201585

Bild des Benutzers Heinz

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

ist nicht weniger spannend.

Vor der deutschen Oper: Benno Ohnesorg † 2. Juni 1967

Nach der Wende 1989/90 wurde Kurras als DDR-Spitzel enttarnt. Die Bundesanwaltschaft stellte lediglich fest, das der Mord an Benno Ohnesorg kein Auftragsmord der DDR war; aufgerollt wurde der Fall von der Justiz bis heute nicht und die Mittäter, Helfeshelfer und Vertuscher in der Beamtenschaft und Politik bleiben weiterhin (nur) verdächtig.