Freiheit

Die Vernichtung der Welt durch „Arbeit“ – eine Zwischenbilanz menschlicher Freiheit vor dem nächsten Crash

Die Gedanken des Eifelphilosophen zum Thema Arbeit & Freiheit.

Mit der ausdrücklichen Genehmigung des Autors.

Ich erlaube es mir das dem Original-Artikel vorweg gestellte, idylische Bild:

https://www.nachrichtenspiegel.de/2018/01/09/die-vernichtung-der-welt-durch-arbeit-eine-zwischenbilanz-menschlicher-freiheit-vor-dem-naechsten-crash/#

Kein Gott, kein Herr!

 

Es ist mal wieder Ostern, die Ostermärschierer werden unterwegs sein - und nicht mehr weit bis zum 1. Mai - dem Internationalen Arbeiterkampftag.

Die Ursprünge ungeklärter, bis heute ungelöster Fragen werden filmisch recht umfassend aufgebröselt.

Das Wissen um historische Hintergründe kann nie schaden.....

Karikaturen - Die bedingte Freiheit

Der tödliche Angriff auf das Satiremagazin Charlie Hebdo hat die Glocken der Meinungs- und Pressefreiheit weltweit in dröhnende Schwingungen versetzt.

Vorneweg Freiheitsapostel Gauck, der keine Gelegenheit auslässt, abgedroschene Worthülsen in glamouröser Betroffenheit feilzubieten: wieder einmal sei „die Freiheit überhaupt“ in Gefahr. Mit keinem Wort erwähnt der selbstgefällige Präsident, dass Freiheit  an Bedingungen geknüpft ist, soll sie nicht zu einem Albtraum werden.